Kürbiskuchen

Stolz präsentiere ich meinen zweiten Kürbiskuchen in diesem Jahr. Ein ganz einfaches Rezept, dass ich bei Chefkoch.de entdeckt und nach meinem Geschmack abgeändert habe. Hier die Zutatenliste:

  • 250g Butter
  • 250g Zucker
  • 4  Ei(er), Kl M
  • 400g Mehl, Type 405
  • 1 Pck. Backpulver, 15 g
  • 500g Hokkaido
  • Kuvertüre
  • Kokosraspel

Zubereitet wird das ganze folgendermaßen:

Zuerst den Kürbis mit Hilfe einer Reibe klein rasp

eln. Wer mag kann jetzt schon die Springform mit Butter oder Margarine einfetten.

Dann die Butter mit Zucker schaumig rühren. Am einfachsten ist es, wenn die Butter schon eine Weile vorher aus dem Kühlschrank genommen wird und dann schon schön weich ist. Dann muss man sich nämlich nicht so einen abbrechen beim Rühren. Anschließend das Mehl mit dem Backpulver vermischen. Danach die Eier trennen und zunächst nur das Eigelb mit dem Mehlbackpulvergemsisch und dem geriebenen Kürbis abwechselnd darunter die schaumig geschlagene Butt

er rühren. Wenn das erledigt ist, dass Eiweiß steif schlagen und dann unter den Teig heben. Im Originalrezept werden die Eier nicht getrennt, Ich jedoch bevorzuge den extra Schritt, da so der Teig lockerer und fluffiger wird =) Nun kann die Masse in die eingefettete Springform eingefüllt werden und bei 180° C Umluft etwa 60 Minuten gebacken werden.

Den Kuchen etwas abkühlen lassen und dann mit der im Wasserbad geschmolzenen Kuvertüre bestreichen und die Kokosflocken darüber streuen. Das ganze noch einmal abkühlen lassen und TATAA! Fertig =)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s