Bekocht werden, dass ist schön!

Bekocht zu werden ist sehr schön, vor allem wenn es dann auch noch der Liebste ist, der einen lukullisch in andere Sphären hebt =) Anbei schon mal ein Bild mit den Zutaten. Der Salat fehlt leider dafür ist der für das Gericht essentielle Badreiniger sehr gut in Szene gesetzt 😉

Na was lässt sich wohl daraus schönes zaubern? Richtig! Wraps^^ Allerdings ohne Bohnen auf Grund eines bestimmten, zu Flatulenzen neigenden Magen-Darm-Traktes *hust*
Dafür mit Kartoffeln, Tomaten und -Soße mit Sambal oelek arrrrrrr und auch wieder einer selbst gemachten Joghurtsoße (diesmal jedoch ohne Essig).

Und so gehts: Kartoffeln schälen und schnibbeln und mit den ebenfalls kleingeschnibbelten Tomaten kochen. Passierte Tomaten, Sambal oelek (und auch gerne Bohnen :-P) hinzu fügen und gut würzen.

Während das ganze noch ein bisschen köchelt kann die Joghurtsoße zubereitet, der Salat gewaschen und die Wraps erwärmt werden. Und dann wird einem das ganze auch noch angerichtet

Hach da muss Frau dann nur noch essen! Ist das nicht herrlich! Und lecker war es natürlich auch noch Einen guten Appetit wünsche ich.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s