Bandnudeln mit Kräuterseitlingen und Cherrytomaten (vegan)

Da habe ich es endlich wieder geschafft was „gescheites“ zu köcheln so mitten in der doch eher unangenehmen und von ungesundem Essen geprägten Klausurphase in diesem Wintersemester. Heute gab es Bandnudeln mit angeschmorten Pilzen und kleinen Tomätchen.

Was braucht man dafür:

  •  Pilze (hier Kräuterseitlinge aber das schmeckt auch supi mit Steinpilzen und co.)
  • ein paar Cherrytomaten
  • eine kleine Zwiebel
  • Nudeln (Bandnudeln)
  • Tomatenmark, lecker dazu ist auch ein kleiner Klacks Kräuter-Toamtenstreich von der Zwergenwiese
  • Olivenöl
  • Gewürze: Salz, Pfeffer, Kräuter der Provence

Und so geht´s:
Die Nudeln nach Packungsanleitung zubereiten. Die Pilze putzen und in feine Scheiben/Stückchen schneiden. Die Zwiebel in feine Würfel schnibbeln und die Cherrytomaten vierteln.

Olivenöl in einer großen, beschichteten Pfanne erhitzen und die Zwiebel mit den Pilzen an schmoren. Bei Bedarf noch etwas Öl hinzu geben. Nun die Tomaten danzu geben und alles eine Weile weiter köcheln lassen und würzen. Um zu verhindern, dass alles austrocknet etwas Wasser (oder wer da hat und gerne mag Weißwein) ablöschen und mit Tomatenmark und evt. Kräuter-Tomatenstreich andicken. Je nach gewünschtem Soßenanteil mehr oder weniger Wasser sowie Tomatenmark hinzugeben. Anschließend noch einmal abschmecken und mit den Nudeln anrichten 😉 Guten Appetit!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s