let the old lady roar again!

Während meines Heimaturlaubs in den viel zu kurzen Semesterferien haben mein Paps und ich die alte Honda aus ihrem Winterschlaf geholt und das schöne Wetter im Februar für einen Ausflug an den guten, alten Rhein genutzt. Wobei das Papileinchen die Maschine wieder flott gemacht hat und ich mit Moppel durch den Garten getiegert bin. Da ich natürlich keine Motorradklamotten besitze wurde improvisiert (inklusive Regenhose von meinem Vater, die mir gefühlte 10 Nummern zu groß war und die ich auch noch über den Mantel drüber ziehen konnte. Aber Hauptsache warm!) Wir sind zu einer Stelle gefahren an der wir oft spazieren gegangen sind als ich noch ein kleines Mädchen war. Diesmal sind wir nicht weit gekommen mit unserem Spaziergang, da der Rhein eine Menge Wasser mit sich rum geschleppt hat und auch ordentlich über die Ufer hinaus verteilt hat. Dafür haben wir die Sonne genossen und quatsch am und auch im Wasser gemacht 😛 Blödsinn kann so toll sein. Auf jeden Fall war es ein sehr schönes Erlebnis an einem vertrauten Ort. Und hier sind die Beweisfotos 😉

Da war mal ein Weg gewesen und zumindest ein Stückchen musste ich gehen 😉

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s